"Wie viel ist genug?"

30 Jahre ifs Schuldenberatung ist Anlass für eine Ausstellung im Foyer des vorarlberg museum vom 14. April bis 17. Juni 2018. Das Jubiläum wird mit einer humorvollen aber durchaus ernstgemeinten Betrachtung über das eigene Verhältnis zu Geld und Schulden gefeiert.

Die Besucher und Besucherinnen der Ausstellung sehen sich mit persönlichen Fragen und Aufgaben konfrontiert, humorvolle Interventionen laden dazu ein, eigene Verhaltensmuster zu erkennen. Im Verlauf der Ausstellung wächst die Darstellung einer Standortbestimmung aller Ausstellungsbesucher/​innen – natürlich anonymisiert. Unter anderem wird z.B. der jeweils anwesende, gemeinsame Kontostand erhoben und an die Wand projiziert. Auch andere, sehr persönliche Zugänge erlauben einen tiefen Einblick in den eigenen Umgang mit einem der letzten Tabus unserer Gesellschaft: Die Fragen nach dem Geld.